Die Farce der Suche – Ein Solo von und über R. Schottelius
Foto: Maciej Rusinek

Die Farce der Suche – Ein Solo von und über R. Schottelius

02.&03.07.2010/ 24.&25.07.2010

Ein Solo von Paula Rosolen (Studiengang CuP)

„Die Farce der Suche“ ist der Versuch einer Annäherung an eine der wichtigsten Tänzerinnen und Pionierinnen des angeblichen deutschen Ausdruckstanzes in Argentinien, ist die Reise durch Buenos Aires auf der Suche nach einer mystifizierten deutschen Emigrantin, ist das Erstellen einer Persönlichkeit aus tausend kleinen Erinnerungsfetzen, ist der Versuch die verbal beschriebene Bewegung wieder in Tanz zu verwandeln, ist ein Attentat auf die Klassifizierung von Bewegung.

Ein Solo zwischen Dokumentation und Erinnerung.

Konzept und Choreografie: Paula Rosolen (CuP)  
Tänzerin: Natala Mariel Gómez (HfMDK)  
Dramaturgie: Eleonora Herder (ATW)
Videoschnitt/ Bühnentechnik: Lea Rosa Schneidermann (ATW)
Originalmusik: Anibal Zorrilla (Buenos Aires)
Mentoren: Prof. Dr. Gerald Siegmund , Prof. Dr. Jeff Friedman

Eine Präsentation des MA-Studiengangs Choreographie und Performance (eine Kooperation der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt im Rahmen von Tanzlabor_21 / Ein Projekt von Tanzplan Deutschland)
Mit freundlicher Unterstützung der Crespo Foundation.

2018
M
D
M
D
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar 2018
M
D
M
D
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 2018
>
M
D
M
D
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28